Latest Posts

Team Weiß verliert gegen Tabellenführer JSG Adendorf/Scharnebeck 1

Eine 1:4-Niederlage gab es am Wochenende für Team Weiß bei der JSG Adendorf/Scharnebeck 1. Trotz des am Ende verdienten Sieges für den Gastgeber, haben es die Lüneburger dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer aber nicht leichtgemacht. Dazu kam, dass Team Weiß leider auf Hannes verzichten und Moritz frühzeitig verletzt ausgewechselt werden musste.

Vor allem in der ersten Halbzeit aber spielten die Jungs mit einer variablen 5er-Defensivkette gut mit, gerieten unglücklich in Rückstand. Doch die Antwort folgte schnell. Ein langer Ball auf Tom, der das Leder schnell Flo auflegte, brachte Team Weiß den 1:1- Ausgleich. Der Jubel war groß.

In der 2. Halbzeit wurde die JSG stärker, aus dem Gewühl heraus fiel das 2:1. Nach dem ersten Schock aber sammelten sich die Lüneburger und gaben noch einmal Gas. Umso ärgerlicher, dass der Schiedsrichter beim Querpass eines Adendorfer Spielers vor das gegnerische Tor nicht aufpasste – so ging die JSG mit einem Abseitstor 3:1 in Führung. Mit einem gelungenen Konter markierten die Gastgeber den 4:1-Endstand.

Am kommenden Wochenende geht es nun im Heimspiel gegen MTV Treubund 2.

0:1 Niederlage für Team Weiß gegen MTV Treubund 1

Unglückliche Niederlage im letzten Rückrundenspiel vor den Osterferien für Team Weiß: Die Jungs verloren 0:1 gegen MTV Treubund beim Heimspiel in Erbstorf.

Nach einigen Absagen kurz vor dem Spiel war das Team gezwungen, etwas defensiver in die Partie zu gehen. Das funktionierte in der 1. Halbzeit auch gut. Zwar bestimmte MTV das Spiel, wurde jedoch nicht wirklich gefährlich. Auch Team Weiß gelangen immer wieder Konter, die die Kicker jedoch selten sauber ausspielten. So blieb die Begegnung bis zur Halbzeit torlos.

Nach einer Umstellung zur 2. Halbzeit war klar: Team Weiß wollte nun mehr tun. Doch Unkonzentriertheit und ein Stellungsfehler beim Einwurf führten zum frühen Tor der Gäste. Jetzt musste etwas passieren! Und so wurden die LSK-Kicker Mitte der 2. Halbzeit auch offensiver und setzten den Gegner nun mehr unter Druck. Auch der MTV zeigte einige gefährliche Konter. Marlon hatte dann auch eine 100%ige Chance auf dem Fuß, aber das Tor wollte nicht fallen.

Am 29. April geht’s für Team Weiß weiter, dann wartet Tabellenführer JSG Scharnebeck/Adendorf 1 im Auswärtsspiel.

Im Kader gegen MTV waren: Jesper, Chris, Rijad, Darwin, Tom, Simon, Nicki, Flo, Till, Marlon, Hannes, Oke.

Team Weiß rückt nach Sieg in Barskamp auf 4. Tabellenplatz vor

lsk_barskampDreimal Marlon, dreimal Rijad – es rappelte mächtig im Karton beim Auswärtsspiel von Team Weiß am Mittwochabend beim TuS Barskamp. Die Jungs gewannen bei Schmuddelwetter 6:0 – und damit ihr drittes Rückrundenspiel. Dementsprechend gut war die Stimmung auf der Rückfahrt im Mannschaftsbus (siehe Foto). „Das war spielerisch die beste Leistung der Rückrunde“, zeigte sich Trainer Amir Dolan nach dem Spiel begeistert und lobte vor allem die gute Chancenverwertung seines Teams.

Bereits nach zwei Minuten schoss Marlon die Lüneburger in Führung – und die Mannschaft setzte den Gastgeber weiter unter Druck. So erhöhte Rijad 15 Minuten später zum 2:0 und noch vor der Halbzeit zum 3:0. An diesem Abend passte einfach alles zusammen. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Jungs den Ball weiter munter laufen, Marlon und Rijad schossen das Team schließlich zum 6:0-Endergebnis. Eine tolle Teamleistung, die auch in der Tabelle Spuren hinterlässt: Mit 23 Punkten steht Team Weiß nun auf dem 4. Platz, nur einen Punkt hinter dem VfL Lüneburg.
image

Bevor es im Ligabetrieb weitergeht, messen sich die Lüneburger am Samstag beim VW Masters, Deutschlands größtem Jugendfußballturnier für D-Junioren. In Delmenhorst kicken dann insgesamt 16 Mannschaften im Regio-Masters in der Region Nord um den Einzug in die nächste Runde. Viel Erfolg!

Im Kader beim Spiel gegen Barskamp waren: Jesper, Marlon, Rijad, Simon, Flo, Till, Nicki, Christian, Oke, Max, Hannes, Gian-Luca und Nick.

Umkämpftes Unentschieden für Team Schwarz gegen Ochtmissen

Einen umkämpften Punkt hat Team Schwarz am Dienstagabend aus dem Spiel gegen den Ochtmisser SV mitgenommen. Zweimal gingen die LSK-Jungs in Führung, konnte sie aber nicht halten und musste sich am Ende mit enem 2:2-Endstand zufriedengeben.

Team Schwarz zeigte von Beginn an ein gutes und engagiertes Spiel. Nach fünf Minuten haute Nick das Leder nach einer tollen Vorlage von Ogi in die Ecke des gegnerischen Kastens, jetzt hätte schnell der Anschlusstreffer kommen müssen. Zwar stand die Abwehr des LSK an diesem Abend bombenfest, konnte aber die Soloaktion eines Ochtmisser Kickers nicht aufhalten, so glichen die Gastgeber etwa 15 Minuten später aus. Doch Team Schwarz wollte unbedingt mit einer Führung in die Pause, presste noch einmal ordentlich – mit Erfolg: Nach einer Flanke von der rechten Seite versenkte Christian mit einem strammen Schuss wie gegen Neuhaus den Ball zur Führung.

Voller Tatendrang ging Team Schwarz in die zweite Halbzeit – und scheiterte an einer aus LSK-Sicht unverständlichen Schiedsrichter-Entscheidung. Der pfiff einen Freistoß für die Gastgeber, Klaas konnte den Ball nicht richtig festhalten, so fiel der Ausgleich. Zwar zeigten die LSK-Spieler bis zum Ende Kampfgeist und erspielten sich gute Konter, doch mehr als ein Unentschieden sollte es an diesem Abend nicht sein.

Im Kader: Klaas, Fabi, Vincent, Daniel, Christian, Ogi, Ben, Lukas, Giani plus die U 12-Kicker Anton, Ben, Oke und Nick.

Heimsieg für Team Weiß gegen die JSG Ilmenautal

lsk_ilmenauEinen hart umkämpften 1:0-Sieg hat sich Team Weiß am Samstag im Heimspiel gegen die JSG Ilmenautal gesichert. Bei bestem Fußballwetter schenkten sich beide Team nichts. Von Beginn an zeichnete sich das Spiel durch Kampf und Härte aus. In der 17. Minute setzte Marlon kurz hinter der Mittellinie an und schoss den Ball über den Torwart hinweg ins Netz. Etwas überraschend zu einem Zeitpunkt, an dem eher die Gäste am Drücken waren.

Nach der Halbzeit ging es weiter zur Sache, das Team der JSG Ilmenautal wollte sich nicht geschlagen geben. Doch die Lüneburger hielten dagegen, machten hinten dicht und sicherten sich am Ende den Sieg.

Schon am Mittwoch geht es für Team Weiß um die nächsten Punkte, dann sind die Jungs zu Gast beim TuS Barskamp.

Im Kader waren: Jesper, Marlon, Moritz, Flo, Till, Rijad, Darwin, Chris, Simon, Nicki, Tom, Nick und Oke.

Auch Team Schwarz gewinnt erstes Rückrunden-Spiel

Keine Frage: Am Samstag war der Wind der eigentliche Gegner von Team Schwarz im Rückrundenspiel gegen den TV 1860 Neuhaus, auch in Erbstorf fegten die Böen über den Platz. „Wir haben hohes Pressing gespielt, Neuhaus hatte nur eine wirkliche Torchance, aber der Wind hat es uns schwer gemacht“, fasste Trainer Darko Vignjevic zusammen. Am Ende aber war das egal, sicherten sich die Jungs einen 2:0-Sieg.

Schon von Spielbeginn an hatte Team Schwarz den Gegner attackiert, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Ein Solo legte dann TJ in der 10. Minute hin, er umdribbelte erst die Neuhäuser Abwehr, dann den Torwart und markierte zum 1:0. Der LSK presste weiter, doch der gute Torwart der Gegner und der Wind ließen kein weiteres Tor zu. Nach der Halbzeit stellte sich die Mannschaft noch einmal taktisch um, wurde noch stärker, aber auch jetzt wollte das Runde nicht ins Eckige. Trotzdem bewies Team Schwarz Kampfgeist und Geduld – und wurde in der 52. Minute belohnt, Christian netzte ein.

Am Dienstag, 28. März, geht es weiter gegen Ochtmissen.

Im Kader waren: Klaas, Fabian, Vincent, Daniel, Ogi, TJ, Lukas, Tim, Christian, Jan, Ben und Shayne.

Team Weiß startet mit einem Sieg gegen VfL in die Rückrunde

lsk_vflSuper Start für Team Weiß in die Rückrunde: Die Jungs besiegten  am Samstag den VfL mit 2:1 – und das unter erschwerten Bedingungen. Zum Teil heftige Böen fegten über den B-Platz an den Sülzwiesen, Team Weiß hatte Glück bei der Seitenwahl und spielte in der ersten Halbzeit mit dem Wind im Rücken. Nach kurzen Startschwierigkeiten fanden die Jungs ins Spiel, tauchten gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf und gingen durch ein Eigentor in Führung. Jetzt rollte der Ball flüssiger und Team Weiß legte schnell das 2:0 nach. Rijad traf aus spitzem Winkel.

In der zweiten Halbzeit mussten die LSK-Jungs sich erst an den Gegenwind gewöhnen. Relativ schnell nach Wiederanpfiff fiel der Anschlusstreffer. Die Mannschaft des LSK arbeitete jetzt aber konsequent gegen Ball und Gegner, so dass der VfL sich nur noch wenige Chancen erarbeitete. Durch Kampfgeist hielt Team Weiß das 2:1 und ging als Sieger vom Platz.

Im nächsten Spiel geht es nun am kommenden Samstag gegen die JSG Ilmenautal.

Im Kader: Jesper, Rijad, Simon, Darwin, Till, Nicki, Marlon, Giani, Moritz, Flo und Chris.

U 13 testet sich in Freundschaftsspielen für die Rückrunde

Viel Zeit bleibt nicht mehr, dann starten die beiden Teams der U 13 in die Rückrunde auf dem Rasen. Um sich immer wieder zu testen, standen deshalb bereits einige Freundschaftsspiele auf dem Plan. So ging es für Team Weiß vergangene Woche zum VfL Maschen. Die Bedingungen waren hart: Kalt, nass – und der Platz war durch den Regen am Rande der Unbespielbarkeit. Dennoch fanden die Jungs ganz gut in die Partie, konnten ihren Spielaufbau zum Miniturnier in Rottorf leicht verbessern. Katastrophal allerdings war noch die Defensivarbeit, die Zuordnung stimmte selten, immer wieder verloren die Lüneburger in der Vorwärtsbewegung die Bälle. So kassierten sie am Ende eine verdiente 6:4-Niederlage.
lohbruegge2

Zum nächsten Testspiel ging es am Wochenende für Team Weiß zum VfL Lohbrügge. Hier wurde auf Kunstrasen gespielt – für einige war das Premiere. Und so begann das Team die Partie auch sehr unsicher, agierte unsouverän im Spielaufbau. Leichte Ballverluste luden die Lohbrügger sofort zu guten Chancen ein. So stand es zur Halbzeit 1:0 für die Gastgeber. Durch einige Umstellungen in der Abwehr, ging der LSK stark verbessert in die zweite Halbzeit, musste dennoch durch ein Missverständnis das 2:0 hinnehmen. Doch die Jungs gaben sich nicht auf, waren schlagartig die dominierende Mannschaft und konnten schließlich durch Kampfgeist und Spielwitz das Spiel noch 2:4 drehen – beste Leistung in der Vorbereitung.Im Kader waren Jesper, Marlon, Moritz, Flo, Till, Darwin, Chris, Simon, Tom, Rijad und Nicki (nur in Maschen).
Für Team Schwarz ging es vergangenen Donnerstag zum Testspiel zur JSG Adendorf/Scharnebeck 2, auch hier war der Platz am Rande der Unbespielbarkeit und es regnete während des gesamten Spiels. Dennoch zeigten die Lüneburger ein gutes Spiel, waren vor allem defensiv stark und gut sortiert. So ergaben sich immer wieder Gelegenheiten zu guten Kontern. Dennoch kassierten Team Schwarz das 1:0, doch die Jungs zeigten Kampfgeist und Lukas konnte nach einem guten Konter ausgleichen. Jetzt legten die Gegner wieder nach, schossen das aus LSK-Sicht unnötige 2:1 – und so schmälert das Endergebnis doch ein wenig die gute Leistung des Teams an diesem Abend. Schon am vergangenen Samstag sollte Team Schwarz in die Rückrunde starten, musste aber aufgrund vieler erkrankter Spieler das Spiel absagen. Jetzt heißt es, schnell fit zu werden! Im Kader waren: Ogi, Fabian, Daniel, Vincent, Christian, Lukas, Nicki, Tim, Jan, TJ, Giani und Flo.
lohbruegge

Miniturnier beim JFV Borstel-Luhdorf als Test für die Rückrunde

miniturnierEin kleines Test-Turnier stand am Sonnabend für einen Teil der U 13 an. Der JFV Borstel-Luhdorf hatte auf den Rasen geladen  – neben dem LSK war auch ein Team von Güldenstern Stade dabei. Zwar sicherten sich die Lüneburger am Ende Platz eins, doch es gibt noch viel zu tun mit Blick auf die Rückrunde.

Die LSK-Kicker hatten anfangs große Probleme, sich nach der Hallensaison wieder auf den Rasen umzustellen, spielten unsicher, als sie merkten, dass ihnen der Ball nicht gehorcht wie der Futsal. Die Folge: Viele Fehlpässe, technische Fehler und Probleme beim Spielaufbau. „Letztlich konnten wir die Spiele durch gutes Pressing und individuelle Klasse gewinnen, aber es gibt noch ordentlich zu arbeiten“, bilanzierte Trainer Amir Dolan. 1:0 siegten die Lüneburger gegen  Güldenstern Stade, 4:2 gegen Borstel Luhdorf.

Am Mittwoch steht das nächste Testspiel an, dann gegen VfL Maschen.

Im Kader waren: Klaas, Till, Flo, Tom, Darwin, Rijad, Nicki Chris, Marlon, Ogi, Fabi.

Tolle Nachricht: VW Masters gehen für U 13 weiter

Damit hatte wohl keiner gerechnet: Unsere U 13 ist bei den VW Masters, Deutschlands größtem Jugendfußballturnier für D-Junioren, nachgerückt und hat somit die nächste Runde erreicht. Für die Kicker geht’s nun in den Regio-Masters in der Region Nord weiter. Am Samstag, 1. April 2017, kicken in Delmenhorst dann insgesamt 16 Mannschaften um den Einzug in die nächste Runde. Folgende Teams haben sich für dieses entscheidende Turnier bereits qualifiziert:
image